Heute ist wieder Rezept-Ausprobier-Tag. Ich nehme, was da ist und koche was daraus. Oft habe ich auch vorher im Laden etwas gesehen und eingekauft, ohne eine genaue Vorstellung für ein Rezept zu haben. Manchmal, so wie heute, habe ich schon was eingekauft, aber mir fällt noch etwas ein, das vielleicht passen könnte.

Rotkohl-Karotten-Hackfleisch-Topf

Ein Wirsing, Rinderhackfleisch waren schon da. Karotten auch. Weiße Zwiebel zwar auch, aber ich glaubte, dass rote Zwiebeln besser passen. Im Wasgau in Mommenheim schnappte ich mir einen Rotkohl, eine Sellerieknolle und zwei Flaschen Rotwein eines regionalen Winzers (ha, Mommenheim!)

  • Olivenöl
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 große Karotten
  • 1 kleiner Wirsing
  • 1 drittel Rotkohl
  • 400 g braune Champignons
  • Crème de Marrons*
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • Rotwein
  • Pfeffer
  • Gemüsebrühe (ca 1 - 1,5 Liter)

Anmerkung: Ursprünglich hatte ich noch eine Sellerieknolle dabei, doch die habe ich durch die Champginons ersetzt. Ansonsten hat der Plan tatsächlich so funktioniert :-)

Die Zwiebeln und den Sellerie kleinwürfeln. Karotten in kleine (aber nicht all zu kleine) Stücke schneiden.Wirsing und Rotkohl in etwa 2x1 cm Streifen schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln heiß anbraten. Hackfleisch zufügen. Ein paar Minuten heiß anbraten. Die Karotten hinzufügen. 4 oder 5 Minuten später mit dem Rotwein ablöschen. Umrühren. Pfeffer und Crème de Marrons hinzufügen. Umrühren. Ein bisschen köcheln lassen. Umrühren. Gemüsebrühe hinzufügen, so dass das Gemüse bedeckt ist. Umrühren.

Etwa 40 Minuten köcheln lassen. Geachtelte Champgingons zufügen. Weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Fertig.

Soweit der Plan. Die Sachen liegen bereit, aber ich habe noch keinen Handschlag getan. Vielleicht lasse ich den Sellerie auch weg. Aber den kann man auch so gut mit den Zwiebeln anbraten. Krass.

Ich bin gespannt. Manuela vermutlich auch, wenn sie das hier liest. Kann sie natürlich nicht, wenn ich ihr nicht sage, dass das hier steht. Oder ich twittere einfach einen Link. Wie gesagt, ich bin gespannt.

Crème de Marrons de l'Ardêche

Die Maronencreme gibt es mit oder ohne Vanillearoma, ist auch egal. Wir bringen die Crème gerne aus dem Elsass mit.

*Affiliate-Link: Wenn Du einen solchen Affiliate Link benutzt, und anschließend auf Amazon einen Kauf tätigst, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich an dem Preis für das Produkt nichts!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag